Tag der Arbeitsbühnensicherheit

www.tagung-tabs.eu

21. Mai 2019
Krefeld, Deutschland

Der Tag der Arbeitsbühnensicherheit (TABS) ist eine Tagung mit Schwerpunkt auf Sicherheit im Umgang mit Arbeitsbühnen.

Der nächste Tag der Arbeitsbühnensicherheit (TABS) findet am Dienstag, den 21. Mai 2019 in Krefeld statt. Unter dem Motto „Kann man sicher sein, auf der sicheren Seite zu sein?“ sprechen Experten nicht nur über die Frage, wie man die Abläufe sicherer machen kann – auch wie man sich im Vorfeld für den Fall der Fälle vorbereiten kann. Buchungen werden in Kürze entgegengenommen und der Frühbucherrabatt endet am 31.03.2019.

Und was kann im Vorfeld getan werden, wie kann man sich wappnen? Sollte es zu einem Unfall kommen, stürzen plötzlich viele Dinge auf die Beteiligten ein, sodass sie nicht in Ruhe auf die Situation reagieren können. Daher rät die Kommunikationsberaterin Sigrid Baum dazu, sich schon im Vorfeld darüber Gedanken zu machen, was dann zu tun ist. So können Mitarbeiter nicht nur in der Technik geschult werden. Auch die Abläufe im Krisenfall können einstudiert werden. Dabei geht es sowohl um die Erstversorgung als auch um die Kommunikation danach. 

Arbeitsbühnen heben Personen, bringen sie an den Einsatzort. Das geht nicht ohne irgendeinen Antrieb, und dieser braucht eine Energieversorgung. Neue Energieträger für diese Geräte sind Lithium-Ionen-Batterien. Wie groß die Vielfalt hier ist und was sicherheitstechnisch zu beachten ist, führt Jonas Loske aus. Der Batterie-Experte aus dem Haus Innolectric zeigt, dass der Einsatz von Lithium-Ionen-Batterien ebenso so sicher sein kann, wie es die klassischen Blei-Akkumulatoren sind. 

Der Arbeitskorb am Kran wird in der Bühnenbranche mit sehr gemischten Gefühlen gesehen. Nichtsdestotrotz ist diese Technik existent und wird eingesetzt. Dr. Ing. Marco Einhaus zeigt allerdings auf, was bei einem solchen Einsatz zu beachten ist und wo die Knackpunkte liegen. Und sicherlich kennt der Experte der BG Bau sehr gute Argumente für den Einsatz von Hubarbeitsbühnen.  

Den Abschluss des Tages bildet ein Besuch des Krefelder Werks von Palfinger Platforms, wo das Unternehmen seine großen LKW-Bühnen fertigt. Der renommierte Hersteller öffnet seine Pforten und gibt Einblicke in die Abläufe und in die Produktion. Auch hier steht selbstverständlich das Thema Sicherheit an oberster Stelle.

TABS wird von der International Powered Access Federation (IPAF) und dem Vertikal Verlag organisiert.

Tickets

IPAF Mitglied
 

165
  • Ab dem 1. April 2019
ANMELDEN

Nichtmitglied
 

185
  • Ab dem 1. April 2019
ANMELDEN

Veranstaltungsort

Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld
Elfrather Weg 5, Am Golfplatz
47802 - Krefeld, Deutschland

T.: 02151 9560
Webseite

Anschließende Führung im Werk von Palfinger Platforms; Düsseldorfer Straße 100; Krefeld

Sponsoren

Associate Sponsor

Die Veranstalter

Die International Powered Access Federation (IPAF) ist eine "Not for Profit“ Mitgliederorganisation, die die Interessen von Herstellern, Vermietern und Anwendern von Höhenzugangstechnik vertritt. Weitere Informationen und eine Liste der Schulungszentren finden Sie unter www.ipaf.org/de

IPAF-Deutschland
Alter Schulhof 3, D-28717 Bremen
Tel: +49 (0)421 6260 310
Fax: +49 (0)421 6260 321
Email: deutschland@ipaf.org   
Web: www.ipaf.org/de

IPAF-Basel
Dufourstrasse 11, CH-4052 Basel, Schweiz
Tel: +41 (0)61 227 9000
Fax: +41 (0)61 227 9009
Email: basel@ipaf.org

Der Vertikal Verlag ist Herausgeber führender Publikationen für die Kran- und Arbeitsbühnen-Industrie: Kran & Bühne, Cranes & Access und www.vertikal.net.   

Vertikal Verlag
Sundgauallee 15, D-79114 Freiburg
Tel: +49 (0)761 8978660
Fax: +49 (0)761 8866814
Email: info@vertikal.net   
Web: www.vertikal.net